Ev. Kindergarten Wehdem

Trägerverbund der Ev. Tageseinrichtungen für Kinder
im Kirchenkreis Lübbecke


Mesenkämper Str. 4 - 32351 Stemwede / Wehdem - Tel.: 05773 / 8771

Rhythmik und Entspannung

Insbesondere in den ersten lebensjahren lernen Kinder (zunächst ausschließlich) aus dem, was sie über ihre eigenen Sinne erfahren.

In dieser Gruppe geht es darum, aus der Hektik der Umwelt einen Augenblick zu Ruhe zu kommen, den eigenen Körper zu spüren, verschiedene Sinneserfahrungen zu machen, auf eigene Gefühle zu achten und um einen gesunden Wechsel von Anspannung und Entspannung. Es geht darum, eigenverantwortlich und kreativ zu handeln und Talente und Phantasien zu erleben.

Die Kinder bekommen Anregungen, Freiheit und Zeit sich in sinnliche Erlebnisse zu vertiefen.

Kinder haben großes Interesse an Geräuschen, Zönen, Klängen, die sie selbst erzeugen oder denen sie lauschen können.

Musik spricht die Sinne in vielerlei Weise an, lässt innere Bilder im Kopf entstehen, berührt Emotionen und bietet vielfältige Ausdrucksmöglichkeiten. Sie ermöglichen Kindern, Empfindungen wahrzunehmen und auszudrücken, die sie noch nicht in Worte fassen können.

Musik, Rhythmik, Sprache, Bewegung und Entspannung gehören zusammen und werden in einer Gruppe vertieft und im Wechsel angeboten.

 

Mitmachgeschichte vom Streit zwischen Winter und Sommer 

Die Kinder erlebten die aktuelle, naturelle Situation an Hand einer Geschichte. Der Winter der nicht gehen möchte und der Frühling, der darum kämpft, endlich einkehren zu können. Da sind außerdem die Sonne, der Schnee, der Frost, die Spatzen, die Blumen, die Nacht....., die in der Geschichte mitwirken und die die Kinder in ihren Rollen in Bewegung und mit verschiedenen Utensilien umsetzen durften. 

SANY1878

 

Herr Viel und Herr Wenig

Herr Viel und Herr Wenig sind gute Freunde und haben am gleichen Tag Geburtstag. Herr Viel lebt ganz anders als Herr Wenig. Herr Viel mag es laut und voll, Herr Wenig etwas ruhig, still und leer.

Die Kinder durften für Herrn Viel und Herrn Wenig musizieren und zwar so, wie es den Beiden gefallen würde. Es wurde unter anderem auch darüber nachgedacht, was man viel und wenig am Körper hat und wie man sich zur speziellen Musik bewegen kann.

 

SANY2139  SANY2133

Die Schlange ist los!

Mit dem Tanz "Schlangenbeschwörung" wurde die Rhythmikstunde begonnen.

Von groben Bewegungen mit dem ganzen Körper, Tanz mit Rhythmikbändern, bishin zum Fingerspiel, fanden die Kinder mit viel Bewegung und Musik Zugang zum Leben der Schlange.

SANY2773     SANY2781